11 Jun

Selbstgemachte Eiscreme für den Sommer

previous arrow
next arrow
Slider

Liebt Ihr den Sommer genauso wie wir? Mit leckeren Grillpartys, sonnenbaden, tollen Gesprächen mit Freunden an lauen Sommerabenden, schwimmen, planschen und so vielem mehr. Was an heißen Tagen natürlich nie fehlen darf, ist ein leckeres Eis. Das sorgt für Erfrischung und verschafft notwendige Abkühlung! Ihr wollt aber nicht immer zum Eiscafé gehen und mögt auch die genaue Kontrolle darüber, welche Zutaten sich im süßen Naschwerk verbergen? Dann macht doch Euer erfrischendes Eis einfach selbst! Holt Eure Eismaschine raus und stellt mit unserem Eispulver ganz individuelle Eiskreationen her. So kann es sich an heißen Sommertagen aushalten lassen! Dank unseren Protein-Eis-Sorten sogar ganz ohne Reue!

Eis selber machen – ganz einfach mit Eispulver

Mit den richtigen Zutaten, einer hochwertigen Eismaschine und einer Prise Geduld ist es auch für Anfänger sehr leicht, zart schmelzendes Eis selber zu machen. Ihr benötigt dafür einfach unser Eispulver nach Eurer Wahl und auf Wunsch ergänzende Zutaten wie Beeren, Nüsse, Schokodrops oder andere Leckereien. Ihr rührt das Pulver dann mit Wasser, Milch bzw. einer pflanzlichen Milchalternative, Joghurt und/oder Sahne an. Welche Zutaten Ihr jeweils genau braucht bzw. verwenden könnt, ist bei unserem Eispulver genau beschrieben. Dadurch könnt Ihr natürlich auch die Kalorien beeinflussen. Die angerührte Eismasse gebt Ihr dann in Eure Eismaschine und friert sie nach Anleitung. Fertig ist ein Hochgenuss an Eis, bei dem Ihr genau wisst, was drin ist! Pro Portion Eispulver entsteht je nach Eismaschine bis zu einem Liter Eis.

Weniger Kalorien bei gleichem Genuss: unser Protein-Eis

Ihr wollt schlemmen, aber ohne eine zu hohe Kalorien- und Fettzufuhr? Unser Protein-Eismix enthält 60 % weniger Kalorien und fast 90 % weniger Fett als das klassische Speiseeis, das wir anbieten. Gleichzeitig ist der Eiweißgehalt rund dreimal höher. Das Eis ist hinsichtlich seiner Nährwerte geeignet, wenn Ihr zum Beispiel abnehmen, aber trotzdem nicht auf die ein oder andere Nascherei zwischendurch verzichten wollt. Eine Kombination aus Proteinen, Ballaststoffen, Whey und Casein Protein macht Euch länger satt und ist für eine bewusste Ernährung geeignet. Beim Muskelaufbau unterstützt Euch der Ballaststoff Inulin aus der Chicorée-Wurzel sowie das Whey und Casein Protein, das aus Weidemilch gewonnen wird. Trotz bewusster Ernährung müsst Ihr natürlich nicht auf eine angenehme Süße verzichten. In unserem Protein-Eis sorgt eine Kombination aus Zuckerersatzstoff Steviolglycosid sowie der Zuckeraustauschstoff Erythritol für die notwendige Süße. Das Protein-Eispulver wird zur vollen Kalorienkontrolle regulär mit Wasser angemischt, alternativ könnt Ihr stattdessen aber auch Milch, Pflanzenmilch oder Joghurt verwenden.

Hochwertiges Eispulver in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen

Das Protein-Eis ist in den klassischen Geschmacksrichtungen Vanille, Schoko sowie auch in Erdbeere und Karamell erhältlich. Auch unsere anderen hochwertigen Eispulver zur Fertigung von zart schmelzender Eiscreme stehen in zahlreichen verschiedenen Geschmacksrichtungen zur Verfügung: von Klassikern über fruchtige und nussige bis hin zu ausgefallen Varianten. Zudem gibt es auch ein Basis-Eispulver für Frischeis, das Ihr optisch und geschmacklich mit den entsprechenden Zutaten, wie beispielweise Farb- und Aromapasten, komplett individuell gestalten könnt.

Eiscreme für eine schöne Sommerparty

Mit Eispulver und weiteren Zutaten lässt sich innerhalb kurzer Zeit ein riesiges Potpourri an Geschmacksrichtungen zaubern, das auf jeder Feier ein absolutes Highlight sein wird! Wie wäre es zum Beispiel mit einer Eisbar bei der nächsten Gartenparty oder dem Sommerkindergeburtstag? Richtet dafür einen Tisch mit allerlei Leckereien, die es zum Eis geben kann – kleingeschnittenes Obst, Eiswaffeln, Schokodekor, Zuckerperlen, Dessertsaucen, Sahne und was Euch sonst noch so einfällt. Legt noch Waffeln und stabile Cupcake-Becher bereit, aus denen das Eis genascht werden kann. Jeder Gast kann sich dann sein eigenes Eis ganz nach Wunsch zusammenstellen. Eine traumhafte und erfrischende Idee, bei der Ihr den Aufwand regulieren könnt, indem Ihr das Eis einfach ein paar Tage davor vorbereitet und in den passenden Behältern einfriert.

Probiert es selbst aus und eröffnet Eure private Eissaison mit leckerem selbstgemachten Eis!

09 Jun

Individuelle Torte für Kommunion und Konfirmation

previous arrow
next arrow
Slider

Die Kommunionen und Konfirmationen stehen wieder vor der Tür! Das Bekenntnis zum Christentum und die offizielle Aufnahme in die Gemeinde ist für alle Beteiligten ein aufregender Tag. Die Schützlinge finden sich mit ihren Eltern, Großeltern, Freunden, Bekannten und Verwandten zusammen, um diesen Tag ausgiebig zu feiern – stellt er doch im katholischen und evangelischen Glauben gleichermaßen etwas sehr Besonderes dar. Deswegen darf eine schöne Feier natürlich nicht fehlen – und eine individuelle Torte auch nicht. Nachstehend geben wir Euch Inspiration zur Tortengestaltung und Anregungen für weitere Leckereien, die das Fest versüßen.

Wunderschöne Buchtorte zur 1. heiligen Kommunion und Konfirmation

Ein Klassiker unter den Torten für Kommunion und Konfirmation ist die Buchtorte bzw. Bibeltorte. Das aufgeschlagene Buch symbolisiert die Bibel – die Heilige Schrift – die für jeden Christen den Rahmen des Glaubens bildet. Hier erfahren die Schützlinge alles zu Gottes Versprechen und Verhaltenszielen. Sie erhalten Anregungen und Kraft für alle Lebenslagen. Aus diesem Grund ist die Symbolkraft einer Torte in Buchform sehr bedeutungsvoll und unterstreicht die Besonderheit des feierlichen Anlasses. Damit die Herstellung einer Buchtorte einfacher gelingt, findet Ihr in unserem Onlineshop praktische Sets. Sowohl das Kommunions-Buchbackset als auch das Konfirmations-Buchbackset beinhalten eine Buchbackfrom, einen passenden Tortenaufleger, essbaren Kleber zum Aufkleben des Auflegers sowie Rollfondant in Weiß und Braun zur optischen Gestaltung der Bibel. Zwar lässt sich eine Buchtorte auch ohne spezielle Form herstellen, aber mit einer Form gelingt es viel einfacher und symmetrischer. Nach dem Backen der Buchform wird diese in braunen und weißen Fondant eingeschlagen, um den Einband der Bibel sowie die weißen Seiten zu symbolisieren. Auf dem beiliegenden essbaren Tortenaufleger ist passend zur Kommunion oder Konfirmation ein motivierender Wunschspruch sowie ein passendes Bild mit christlicher Symbolkraft aufgedruckt. Der Aufleger kann bei Bedarf zugeschnitten und im Anschluss mit dem essbaren Kleber auf dem Buch befestigt werden.

Torte mit individualisiertem Tortenaufleger

Als Alternative zu einer Torte in Buchform könnt Ihr natürlich auch einfach eine runde Torte gestalten. Passend dazu verfügen wir über runde Tortenaufleger mit Spruch und Bild zur Kommunion und Konfirmation. Ihr könnt im Shop aber auch ganz individualisierte Tortenaufleger mit Foto des Kommunionkindes bzw. Konfirmands oder der Konformandin gestalten. Über den Online-Editor könnt Ihr das gewünschte Foto hochladen und einfügen. Tragt dann einfach das Festdatum, den Namen des Kindes sowie den Anlass ein und schon ist der Tortenaufleger fertig. Fortgeschrittene können mit dem Gestaltungsmodus auch noch weitere Elemente ändern – zum Beispiel Schriftarten und Farben – für volle Freiheit bei der Gestaltung eines individuellen Auflegers. Den Aufleger könnt Ihr genau wie bei den bereits vorgestellten Varianten mit essbarem Kleber auf die mit Fondant eingedeckte Torte kleben. Ihr könnt den Aufleger aber auch auf einer Sahnetorte verwenden. Dazu solltet Ihr ihn aber mit essbarem Glanzspray einsprühen, damit er nicht aufweicht. Ratsam ist es dann auch, den Tortenaufleger so spät wie möglich auf die Torte zu legen.

Ideen für weitere Leckereien

Zusätzlich zur Torte – oder statt einer Torte – könnt Ihr natürlich auch weitere Leckereien backen. Rund um das Christentum mit seinen zahlreichen Symbolen, habt Ihr viele Möglichkeiten, thematisch passende Süßigkeiten zu gestalten. Ihr könnt beispielwese Kekse in Kirchenform backen und daraus Platzkarten basteln, indem Ihr den des Gastes mit Lebensmittelfarbe darauf schreibt. Oder Ihr backt Muffins, die Ihr mit Fischen, Kreuzen oder kleinen Bibeln toppt, die Ihr aus Fondant ausstecht bzw. ausschneidet. Cupcakes hübsch auf einer Etagere angerichtet sind übrigens auch eine wunderschöne und leckere Alternative zu einer Torte. Auch kleine essbare Gastgeschenke als Erinnerung an die Kommunion oder Konfirmation sind eine tolle und leckere Idee für den besonderen Tag. Dies können selbstgemachte Pralinen sein, ein Beutelchen mit kleinen Keksen in Fischform – und vieles mehr.

Schaut Euch gerne in unserem Onlineshop um und lasst Euch von unseren vielen Produkten inspirieren. Euch fallen sicherlich noch zahlreiche weitere Ideen ein, um das Fest mit selbstgemachten Leckereien noch ein Stück einzigartiger zu machen. Wie immer freuen wir uns über Bilder von Euren Kreationen an info@Pati-Versand.de.

Übrigens: Ihr könnt bei uns auch Einladungskarten für Eure Gäste bestellen, die Ihr ebenfalls ganz individuell gestalten könnt.

25 Mai

Lecker durch die Grillsaison – mit selbstgemachten Broten

previous arrow
next arrow
Slider

Ab geht’s in die Grillsaison! Und was darf beim Grillen als Beilage natürlich nie fehlen? Richtig: superleckeres Brot! Am besten schmeckt es natürlich selbst gemacht. Nachstehend geben wir Euch Ideen für Brote – auch für welche, die sich sogar auf dem Grill zubereiten lassen. Außer dem Wetter steht lauen Grillabenden dann nichts mehr im Wege!

Der Klassiker: Baguette

Knuspriges Baguette ist der absolute Klassiker beim Grillen, der quasi nie fehlen darf. In unserem Onlineshop erhaltet Ihr passende Backmischungen, mit denen Ihr Eurer Baguette schnell und einfach selbst machen könnt. Bevorzugt Ihr ein französisches Baguette aus Weizenmehl oder doch lieber mit Dinkel? Wir halten Backmischungen sowohl für Weizenbaguette als auch Dinkelbaguette für Euch bereit. Ihr wollt mal etwas Ausgefalleneres probieren? Dann testet doch mal das leckere Tigerbaguette, das durch die sogenannte Tigerpaste eine einzigartige Zeichnung sowie die typische gerissene, knusprige Kruste erhält. Und natürlich wahnsinnig lecker schmeckt. Ihr könnt die Baguettes freigeschoben, also einfach auf einem Backblech backen, oder mithilfe eines spezielles Baguette-Blechs, da sich die Wärme beim Backen perfekt durchströmt. So gelingen die Brote noch besser! Eine weitere Baguette-Variante, die Ihr für den perfekten Effekt einfach frei auf ein Backblech legt, ist das Dinkelwurz-Drehbaguette. Der Clou an dieser Baguettevariante ist der Maiscrunch, der für den besonderen Biss sorgt. Ihr könnt die Baguetteteige übrigens ganz nach Wunsch aufpimpen und daraus zum Beispiel Kräuterbaguettes, Varianten mit getrockneten Tomaten oder Oliven, Bruschetta oder andere Leckereien für einen tollen Grillevent zaubern.

Luftig-locker: Ciabatta

Superlecker und perfekt passend zu Grillgut jeglicher Art, ist luftig-lockeres Ciabatta. Ihr könnt die Ciabatta-Backmischung aus unserem Onlineshop einfach nach Anleitung verbacken und habt ein Brot, zu dem ihr selbstgemachte Dips oder Kräuterbutter reichen könnt. Aber auch hier könnt Ihr Eurer Kreativität freien Lauf lassen und Zutaten hinzufügen – seien es Oliven, Feta, Tomaten, Speckwürfel oder Walnüsse. Ihr könnt aus dem Teig aber auch Ciabattabrötchen mit Toppings machen. Belegt dafür die Teiglinge einfach kurz vor Ende der Garzeit mit den gewünschten Zutaten – beispielsweise einem leckeren Pesto, Olivenöl mit grobem Meersalz oder einem Caprese-Topping.

Kerniges Brotvergnügen

Ihr liebt Brote mit vielen Körnern? Auch hier sind die Ideen grenzenlos. Nutzt unsere Backmischung Pano Vegano, um ein leckeres veganes, ballaststoffreiches Hafervollkorn-Brot zu backen. Perfekt für eine eiweißreiche Ernährung. Wenn Ihr noch Kräuter in den Teig gebt, könnt Ihr das Brot ganz nach Eurem Geschmack noch etwas verfeinern. Oder Ihr backt einfach ein Eiweißbrot ganz nach Eurem eigenen Rezept. Mit dem passenden Grillgut, das auf dem Grill ganz ohne Fett auskommt, könnt Ihr auch beim Grillen auf eine gesunde Ernährung achten.

Grillbrote mit dem gewissen Etwas

Wenn Ihr es zum Grillen besonders herzhaft liebt, haben wir auch hierfür die passenden Ideen. Testet doch zum Beispiel mal einen Speck-Zwiebel-Brotring. Damit der Brotring seine typische Form erhält, könnt ihr den Teigling einfach entsprechend auf das Backblech legen oder ihr nehmt eine Backform zu Hilfe.

Was beim Grillen auch immer super ankommt, sind Zupfbrote. Diese müssen nicht portionsgerecht aufgeschnitten werden, sondern jeder, der möchte, zupft sich einfach die entsprechende Menge ab. Ihr könnt das Brot in einer Kasten- bzw. Springform oder einer Pan backen. Für den Geschmack eignen sich Kräuterbutter und zusätzliche Kräuter optimal. Aber auch Varianten mit Käse und/oder Bacon sind mega lecker! Kennt Ihr auch die Pesto-Blume? Hierfür gebt Ihr einfach selbstgemachtes oder hochwertiges fertiges Pesto zwischen zwei runde Teigkreise, schneidet den Rand ein und dreht die Teigstränge. Dann geht’s ab in den Ofen – beim Grillen können sich dann die Gäste einen Strang abzupfen.

Doch es müssen nicht immer die Zutaten sein, damit ein Brot etwas Besonderes ist. Auch die Form der Zubereitung kann bei einem Grillevent etwas Einzigartiges sein. Wenn Ihr mit Kohle grillt oder nebenbei ein Lagerfeuer macht, dann lasst Eure Gäste doch einfach Stockbrote backen. Dafür müsst Ihr nur den Teig zubereiten, beispielsweise mit der Stockbrot-Backmischung aus unserem Onlineshop. Jeder Gast kann sich dann eine kleine Menge Teig um den Stock wickeln und über der Glut ausbacken.

Trendidee: Pizza vom Grill

Habt Ihr schon mal Pizza auf dem Grill gebacken? Mit den richtigen Utensilien und der passenden Brotbackmischung gelingt dies schnell und einfach. Ihr braucht dafür einen Grill, der richtig heiß wird – mindestens 300 Grad – mit Deckel sowie einen Pizzastein. Mit einer Pizza-Backmischung bereitet Ihr den Teig vor und könnt die Pizza dann von jedem Gast selbst belegen lassen. Dann ab auf den Pizzastein und innerhalb von wenigen Minuten ist die Pizza fertig. Auch eine tolle Idee für Kindergeburtstage im Sommer, bei denen die kleinen Gäste sich ihre Pizza ganz nach ihrem Geschmack belegen können.

Übrigens: Auf dem Pizzastein könnt Ihr auch ein leckeres Brot backen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Fladenbrot, Naan oder Pita?!

Dips und Saucen passend zum Brot

Bei einem Grillevent dürfen natürlich auch Dips und Saucen nicht fehlen. In Kombination mit den entsprechenden Grillbroten bieten sich Kräuterbutter, Kräuterquark oder Aioli-Dip an, die Ihr ganz einfach aus frischen oder hochwertigen getrockneten Kräutern selbst herstellen könnt. Aber auch Guacamole oder eine Tomaten-Salsa kommen immer gut an und sind mit wenig Vorbereitungsaufwand verbunden. Ergänzt durch feine Gourmet-Saucen steht einer gemütlichen und leckeren Grillrunde so nichts mehr im Wege!

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Grillen und freuen uns über Bilder Eurer kreativen Grillbrote und anderen Leckereien, die Ihr gerne an info@Pati-Versand.de schicken könnt.

08 Apr

Schmackhafte Leckereien für den Vatertag

previous arrow
next arrow
Slider

Bald ist es soweit! Am 21. Mai steht der alljährliche Vatertag an. Entwickelte sich zunächst Ende des 19. Jahrhunderts an Christi Himmelfahrt die „Herrenpartie“, wurde über die Jahrzehnte daraus der moderne Vatertag. In den 1930ern wurde Christi Himmelfahrt schließlich zum Feiertag ernannt, wodurch der Männertag dann automatisch immer auf einen Feiertag fällt. Üblicherweise gehen die Männer an diesem Tag mit einem gut mit Proviant gefüllten Bollerwagen wandern. Nachstehend geben wir Euch Tipps und Ideen für süße Leckereien, die sich perfekt für eine Erlebnistour eignen – auch wenn der Tag im Kreise der Familie gefeiert wird.

Selbst gemachte Pralinen

Was das Vaterherz auf jeden Fall höherschlagen lässt, sind selbst gemacht Pralinen, denn die bekommt man in der Regel nicht jeden Tag geschenkt und sind damit etwas ganz Besonderes. Ihr müsst auch keine Angst haben, wenn Ihr das erste Mal Pralinen herstellt: Pralinen gibt es in ganz verschiedenen Ausführungen und können je nach gewünschtem Schwierigkeitsgrad gewählt werden. So lassen sich auch durch Anfänger wunderbar leckere Pralinen herstellen. Eine der einfachsten Möglichkeiten für Pralinen ist, hochwertige Schokoladen zu schmelzen und in Silikon-Pralinenformen zu geben, die es mit verschiedenen Motiven gibt. Für den Vatertag bieten sich beispielsweise eine Herzform oder niedliche Tiere an, die auch von Kindern mit Begeisterung hergestellt werden und hinterher viel Freude bereiten. Bei Silikongießformen seid Ihr mit dem Schwierigkeitsgrad flexibel. Ihr könnt zum Beispiel nur eine Schokoladensorte verwenden oder Pralinen mit unterschiedlichen Schichten sowie auch Nougat machen. Auch die fertigen Pralinenmassen sind ideal, um Pralinenhohlkörper zu füllen. Man kann sie so nutzen oder mit Aroma-Ölen verfeinern. Zudem lassen sich Nüsse oder andere kleine Leckereien ganz unkompliziert in die Pralinenmasse geben. Selbstverständlich könnt Ihr die Pralinen auch hübsch dekorieren. Hierfür eignen sich beispielsweise Nüsse, Zuckerperlen oder andere kleine Zuckerdekorationen, Blattgold und mehr.

Um die Pralinen als Geschenk zu übergeben, könnt Ihr bei uns im Onlineshop passend dazu Pralinenverpackungen individuell gestalten. Hierfür eignet sich beispielsweise Euer Lieblingsfoto und ein persönlicher Gruß. Dadurch wird das Pralinengeschenk noch einzigartiger.

Leckere Kekse mit Fondantaufleger zum Selbstbemalen

Was an Events wie Vatertagen auch immer hoch im Kurs steht, sind selbstgebastelte und selbstgemalte Geschenke. Mit unserer kreativen Kekswerkstatt könnt Ihr ein entsprechendes Geschenk fertigen, das sich gleichzeitig vernaschen lässt. Das süße Set beinhaltet verschiedene Farben Rollfondant, eine Herzausstechform, Lebensmittelfarbstifte und essbaren Kleber. Ihr startet damit, dass Ihr Herz-Plätzchen ganz nach Eurem Geschmack backt. Hier bieten sich zum Beispiel einfache Mürbeteigplätzchen an. Wenn die Plätzchen abgekühlt sind, nehmt Ihr eine beliebige Farbe Rollfondant und stecht mit dem gleichen Herzausstecher Motive aus dem dünn ausgerollten Fondant aus. Die Fondant-Herzchen klebt Ihr dann mit dem essbaren Kleber auf die Plätzchen. Anschließend lasst Ihr das Ganze trocknen, denn der Fondant sollte erst hart werden, bevor er bemalt wird. Achtet darauf, dass keine Fingerabdrücke, Puderzucker etc. auf die Oberfläche gelangen, ansonsten haften die Lebensmittelstifte nicht gut. Anschließend könnt Ihr dann die Plätzchen ganz nach Belieben bemalen oder mit dem essbaren Kleber oder Zuckerguss auch noch weitere kleine Dekoelemente zur Verzierung aufkleben.

Schmackhafte Vatertagskuchen für die Kaffeetafel

Ihr wollt den Vatertag bei einer schönen Kaffeetafel feiern? Dann darf ein leckerer Kuchen natürlich nicht fehlen. Da der Vatertag mitten in der Erdbeerzeit liegt, bietet sich ein schmackhafter Erdbeerkuchen an – zum Beispiel ganz klassisch mit einer leckeren Puddingcreme als Basis auf dem Boden und darauf dekorierten Erdbeeren mit Tortenglasur. Als Form eignet sich natürlich die Herzform, als Ausdruck für Verbundenheit und Liebe. Ihr könnt dafür eine spezielle Herzform bestellen. Alternativ könnt Ihr auch einen rechteckigen Kuchenboden backen und eine Herzform ausschneiden. Die Kuchenreste lassen sich dann zudem zu wunderbaren Cake-Pops verwandeln.

Selbstverständlich könnt Ihr für den Vatertag auch andere Kuchenformen verwenden. Entdeckt in unserem Onlineshop beispielsweise Football- oder Autoformen für leckere Rührkuchen, die Ihr im Anschluss ausgiebig verzieren könnt. Aber auch Backformen in ganz abstrakten Formen sind mal etwas Außergewöhnliches und unterstreichen die Besonderheit des gemeinsamen Festes.

Lasst Euch gerne von unseren Ideen hier oder auch im Shop inspirieren und zaubert tolle Leckereien für Eure Herzensmenschen. Wie immer freuen wir uns über Bilder Eurer Kreationen an info@Pati-Versand.de.

28 Mrz

Ran an die Rührschüsseln: Welttag des Backens 2020

previous arrow
next arrow
Slider

Bald ist es soweit – der Welttag des Backens 2020 steht vor der Tür! Am 17. Mai heißt es dann wieder: ran an die Küchenmaschinen, Mixer und Teigschaber und zaubert wunderbare gebackene Leckereien für Euch und Eure Lieben. Insbesondere dieses Jahr ist ein optimales Jahr, alle lieben Menschen mit süßen Köstlichkeiten zu verwöhnen, die ein „Schön, dass es dich gibt und danke, dass du da bist“ ausdrücken. Nachstehend geben wir Euch Inspiration für leckere Ideen zum Verschenken oder dem gemeinsamen Vernaschen!

Süße „Danke“-Kekse

Wie wäre es am Welttag des Backens mit einem Klassiker, der immer geht: Plätzchen! Sie sind schnell in einer großen Menge aus einem einfachen Mürbeteig hergestellt und lassen sich auf ganz unterschiedliche Weise verzieren! Mit Alphabet-Stempeln könnt Ihr vor dem Backen ein „DANKE“ in die Kekse drücken und den Keks nach dem Backen weiter verzieren. Malt die Abdrücke der Schrift vielleicht mit bunter Lebensmittelfarbe aus und bringt das DANKE so richtig zum Funkeln. Oder Ihr wählt einfach aus einer Bandbreite an Glasuren, Garnierschrift und Zuckerperlen und verziert die Kekse mit einem kunterbunten Dank.

Leckerer Überraschungskuchen mit Herzkern

Eine tolle Idee ist auch ein schmackhafter Rührkuchen, der eine Überraschung versteckt: einen leckeren Kern in Form eines Herzens. Bei jeder Scheibe, die vom Kuchen geschnitten wird, ist dann ein Herz in der Mitte, das Liebe und Dankbarkeit ausdrückt. Dafür muss zuerst ein Rührkuchen gebacken werden, die in der Farbe eingefärbt ist, die die Herzen haben sollen – also beispielsweise ein schönes Rot mit einer entsprechenden Farbpaste. Anschließend wird der Kuchen in Scheiben geschnitten und Herzen daraus ausgestochen. Danach wird ein weiterer Rührkuchenteig vorbereitet, beispielsweise ein heller oder ein dunkler – je nach gewünschtem Effekt. Ein Teil des Teiges wird in die Rührkuchenform gegeben, dann werden die ausgestochenen Herzen nebeneinander in den Teig gestellt, der restliche Teig darüber gegeben und der Kuchen ganz normal gebacken. Schon habt Ihr einen wunderbaren Kuchen mit Überraschungseffekt. Natürlich könnt Ihr den Kuchen außen noch schön dekorieren, mit Kuvertüre, Zuckerkonfetti und vielem mehr.

Cupcakes mit selbstgemachten Dankes-Auflegern

Cupcakes sind eine Leckerei, die zu jedem Anlass gut ankommen, natürlich auch, um „Danke“ zu sagen. Wie wäre es also, kleine Dankesaufleger für die Cupcakes selbst zu kreieren, um die besondere Verbundenheit auszudrücken?! Für Aufleger aus einer hochwertigen Schokolade könnt Ihr beispielsweise Silikonaufleger in Blumenform verwenden. Gebt einfach temperierte Kuvertüre in die Form und zieht diese flach ab. Sobald die Kuvertüre getrocknet ist, könnt Ihr die Aufleger mit einem „Danke“ in andersfarbiger Kuvertüre verzieren. Ihr könnt den Aufleger aber auch mit einer Transferfolie verzieren, die dafür vorab unter den Silikonrahmen gegeben werden muss. Wenn Ihr mögt, könnt Ihr auch Tortenfotos aus Fondantpapier herstellen. Bemalt den Fondant oder bedruckt ihn individuell mit einem Bild und/oder Schrift mit Lebensmittelfarben. Zum Schutz eingesprüht mit Glanzspray habt Ihr so einen wunderbaren Topper für ein Geschenk, das sonst niemand hat.

Essbarer Blumenstrauß

Gerne zeigt man Zuneigung oder sagt „Danke“ auch mit einem Blumenstrauß. Der Welttag des Backens ist ein toller Anlass, beides miteinander zu kombinieren. Wie das geht? Ihr backt dafür zunächst einfach ein paar einfache Muffins nach eurem Geschmack. Nachdem diese abgekühlt sind, gebt ihr sie zum Beispiel in schöne Muffintulpen. Dann benötigt ihr ein Gefäß wie eine Blumenvase, auf der ihr eine runde Styroporkugel platziert. Steckt dann die Muffins mithilfe von Zahnstochern bzw. Schaschlikspießen rundherum an die Styroporkugel. Nun könnt Ihr aus den Muffins Blumen zaubern, indem Ihr leckere Buttercreme in Blumenoptik auf die Muffins spritzt. Ihr könnt einen Blumenstrauß kreieren, der nur eine Blumensorte enthält, oder durch verschiedenfarbige Buttercreme und verschiedene Spritztüllen einen kunterbunten Blumenstrauß fertigen.

Ihr seht: Am Welttag des Backens habt viele Möglichkeiten, liebe Menschen mit einer leckeren Nascherei zu verwöhnen. Gerne freuen wir uns auf Bilder Eurer Kreationen an info@Pati-Versand.de. Und jetzt wünschen wir Euch viel Spaß beim Backen, weitere 364 Tage im Jahr 😉

22 Mrz

Wunderbare Torten für den Muttertag

previous arrow
next arrow
Slider

Am 10. Mai ist Muttertag – also die beste Gelegenheit, der Mama mal wieder aktiv „Danke“ zu sagen und die Aufmerksamkeit zu schenken, die im Alltag das ein oder andere Mal sicherlich zu kurz kommt. Wie wäre es in diesem Jahr mit einem wunderbaren Verwöhnprogramm mit einer leckeren Muttertagstorte als Highlight?! Wir geben Euch Ideen und Tipps, mit welcher Torte Ihr Euren Herzensmenschen überraschen könnt.

Fruchtige Torten für Obstliebhaberinnen

Obstliebhaberinnen könnt Ihr eine tolle Freude mit einer fruchtigen Torte mit dem Lieblingsobst machen. Ob Äpfel, Erdbeeren, Kirschen, Bananen, Melonen oder Stachelbeeren – aus sämtlichen Obstsorten lässt sich ein fruchtiger Tortengenuss zubereiten. Ihr könnt die frischen Früchte am Stück – beispielsweise Erdbeeren, Blaubeeren oder Johannisbeeren – oder gestückelt auf einen Tortenboden legen, in eine Cremefüllung geben oder sie als Topping verwenden. Die Früchte lassen sich auch püriert zu einer leckeren Creme oder zu Fruchtspiegeln verarbeiten, woraus Ihr dann leckere mehrschichtige Torten mit einem richtigen Fruchterlebnis zaubern könnt. Alternativ oder zusätzlich zu frischen Früchten, könnt Ihr auch hochwertige Fruchtpulver, Aromapasten oder Ähnliches verwenden, um einen intensiven Geschmack und einen angenehmen Duft verschiedener Obstsorten zu erzeugen. Eine große Auswahl an Aromen findet Ihr bei uns im Onlineshop.

Torten mit einem Hauch Eleganz

Bei besonderen Anlässen wie dem Muttertag darf es natürlich gerne auch mal edler zugehen. Wie wäre es also mit einer eleganten Torte, die wie für eine Königin gemacht ist?! Mit Spitzendekor-Matten könnt Ihr einzigartiges, filigranes Spitzendekor fertigen und damit den Tortenrand wunderschön gestalten. Dazu passt essbares Echtgold oder Echtsilber, das Ihr beispielsweise in Flitter- oder Herzchenform auf die Torte geben und ihr damit ein wahres Funkeln verleihen könnt. Auch schimmernde Puderfarbe und essbare Diamanten eignen sich optimal für edle Glanzeffekte.

Alphabet Cake mit floraler Dekoration

Als ganz außergewöhnliche Versuchung auf der Kaffeetafel am Muttertag bietet sich ein Alphabet Cake mit einer hübschen Blumendekoration an. Angelehnt an den ganz im Trend liegenden Number Cream Cake für Geburtstage, könnt Ihr eine Torte in Form des ersten Buchstabens des Vornamens Eurer Mutter gestalten. Backt dazu einfach einen flachen großen Boden aus Rührkuchen und schneidet dann den Buchstaben mehrmals mithilfe einer Schablone für eine mehrstöckige Torte aus. Zwischen jeden Boden gebt Ihr dann eine leckere Buttercreme, am besten mit einer Spritztülle für einen schönen Effekt. Perfekt dazu passt eine zauberhafte Blumendeko aus kleinen Zuckerblumen oder wunderschönen Zucker-Blumenbouquets. Natürlich könnt Ihr auch selbst schöne Blümchen kreieren, beispielsweise aus Blütenpaste oder Modellierfondant.

Herzliche Versuchung

Eine wunderbare Leckerei für den Muttertag ist ebenfalls eine Herztorte. Denn das Herz gilt ja als das klassische Symbol der Liebe. Für Herztorten gibt es spezielle Herzbackformen in den unterschiedlichsten Größen und Höhen. Darin könnt Ihr dann die Böden für die ein- oder mehrstöckigen Leckereien backen. Um die herzliche Torte passend zu dekorieren, gibt es zahlreiche Möglichkeiten – ebenfalls in Herzform. Die Bandbreite reicht von wunderschönen Schokoladen-Dekoren über Zuckerherzen zum Streuen bis hin zu Garniertüllen in Herzform, mit denen Ihr die komplette Torte wunderschön garnieren könnt.

Übrigens: Für ganz individuelle Torten könnt Ihr in unserem Onlineshop Tortenfotos personalisieren, mit gemeinsamen Familienbildern oder anderen Fotos. Diese Aufleger machen auch aus jedem klassischen Kuchen ein echtes Highlight.

Wir wünschen Euch nun viel Spaß beim Herstellen der Leckereien für den Muttertag. Für welche Versuchung Ihr Euch entscheidet, Euer Herzensmensch wird sich auf jeden Fall über die dahintersteckende Liebe und Aufmerksamkeit freuen. Schickt uns auch gerne Bilder Eurer Köstlichkeiten an info@Pati-Versand.de. Wir freuen uns immer über Eure Ideen!

02 Mrz

Backideen und Tipps für das Osterfest in 2020

previous arrow
next arrow
Slider

Wahrscheinlich wird Ostern für viele von uns dieses Jahr anders ablaufen als sonst. Umso wichtiger ist es, sich trotzdem ein schönes Osterfest zu gestalten, um durch die Freude daran frische Kraft zu tanken. Wir geben Euch Tipps, wie Ihr dieses Jahr trotz aller Umstände ein schönes Fest feiern könnt, was Ihr backen bzw. anderweitig zaubern könnt und welche Leckereien sich lange halten bzw. auch gut eignen, in einem netten Osterpaket verschickt zu werden.

Planung des Osterfestes sowie der gewünschten Leckereien

Zunächst solltet Ihr Euch überlegen, wie viele Personen am Osterfest teilnehmen werden, um Essen und Trinken entsprechend planen zu können. Bei vielen von Euch wird das Osterfest wahrscheinlich kleiner ausfallen, dementsprechend weniger müsst Ihr auch vorbereiten. Stattdessen könnt Ihr Euch aber überlegen, ob Ihr Euren Liebsten, die nicht zum Osterfest kommen können, eine Freude per Paket bzw. per Geschenktüte macht, je nachdem, wo die Verwandten und Bekannten wohnen. Habt Ihr Euch diese Gedanken gemacht, geht es nun an die Planung, was Ihr backen bzw. anderes Leckeres zubereiten könnt. Beachtet dabei, ob Ihr hier vielleicht größtenteils auf vorhandene Vorräte zurückgreifen könnt, um nicht zwingend notwendige Gänge zum Supermarkt zu vermeiden. Zahlreiche Lebensmittel und Backzutaten könnt Ihr natürlich online bestellen. Hierbei solltet Ihr aber durch das hohe Versandaufkommen – das in der Osterzeit in der Regel üblicherweise noch weiter ansteigt –mehr Versandzeit als üblich einplanen. Es lohnt sich also, bereits jetzt schon alles zu planen und kurz vor den Feiertagen nur noch die benötigten frischen Lebensmittel einzukaufen.

Backen zu Ostern – für zu Hause und zum Verschicken

Dieses Jahr an Ostern bietet es sich an, Backwerk zu wählen, das lange haltbar ist. So könnt Ihr einerseits frühzeitig mit der Vorbereitung anfangen – als Beschäftigung mit Euren Kindern, aber die Leckereien auch gut verschicken, beispielsweise an Familie oder Freunde. Wenn Ihr das machen möchtet, solltet Ihr auf Rezepte mit Cremes, Pudding oder frischen Früchten – also Zutaten, die leicht verderblich sind – verzichten. Stattdessen bieten sich Gebäcke aus Mürbeteig, Spritzmürbeteig oder Hefeteig an, die besonders lange haltbar sind.

Verpackung der Leckereien für eine lange Haltbarkeit – sowie zum Versand

Entscheidend für die Haltbarkeit von Leckereien ist natürlich auch die Verpackung und Lagerung. Hierfür eignen sich Metalldosen bzw. luftdichte Kunststoffdosen. Auch für einen Versand per Post bieten sich hübsche Metalldosen oder Geschenkkartons an, die dann gleichzeitig als weiteres schönes Geschenk dienen. Alternativ lassen sich Kleingebäcke auch in Plätzchentüten, sog. Bodenbeuteln, verpacken und verschicken. Auch Hefezopf oder andere trockene Kuchen lassen sich gut versenden. Dazu werden diese am besten in Alufolie eingeschlagen, dann sind sie ein paar Tage haltbar. Andererseits könnt Ihr auch Kuchen im Glas wählen, denn hier backt Ihr schon in der späteren Verpackung. Denkt daran, beim Verschicken das Paket gut auszupolstern, beispielsweise mit zusammengeknülltem Zeitungspapier.

Von Osterplätzchen bis Hefezopf

Der Klassiker zu Ostern, der sich in diesem Jahr besonders gut zum Backen anbietet, sind Plätzchen. Die Plätzchen lassen sich schnell und einfach in einer großen Menge herstellen. Auch wenn Ihr mit Kindern backt und diese zwischenzeitlich die Lust verlieren, kann der Teig ein paar Tage aufgehoben werden, sodass Ihr an verschiedenen Zeitpunkten backen könnt. Das Tolle an Plätzchen ist auch, dass Ihr diese einfach nur mit Eigelb bestreichen oder aber hübsch und aufwendig verzieren könnt. Ganz nach Lust und Laune. Hier könnt Ihr Euch auch danach richten, ob Ihr die Plätzchen verschickt oder nicht. Plätzchen in Eiform können beispielsweise kunterbunt werden, kleine Osterlämmchen können eine Kokoshaube wie Makronen bekommen, Hasen erhalten Rosinenaugen, werden aus Mürbeteig mit Kakao gebacken oder bekommen die Ohren in Schokolade getaucht. Ihr könnt übrigens auch Ausstechformen wählen, die speziell dafür gedacht sind, Plätzchen zu backen, die an eine Tasse gesteckt werden können. Das ist zum Beispiel für ein Osterfrühstück eine schöne Idee – egal, ob Ihr Ostern an einem Tisch oder getrennt verbringt. Ihr seht, allein bei Plätzchen stehen Euch sehr viele Optionen offen – Ihr könnt Euch ganz kreativ ausleben!

Ein weiterer Klassiker, der sich auch gut vorbereiten lässt, und ein schöner Hingucker an Ostern ist, sind Osternester. Für die Osternester färbt Ihr gekochte Eier ganz nach Wunsch ein. Sei es mit speziellen Eierfarben, unseren flüssigen Lebensmittelfarben oder mit Naturfarben wie Rote Bete, Rotkraut, Holundersaft, Kurkuma, Hibiskusblüten oder auch mit Zwiebelschalen. Flechtet dann aus Hefeteig einen Zopf und legt daraus ein Nest. Platziert ein gekochtes Ei in die Mitte und backt das Nestchen goldbraun. Solch ein Nest lässt sich auch gut verschicken, sofern es richtig eingepackt wird, damit es nicht kaputtgeht.

Aber auch Kuchen und Co, also etwas größere Gebäcke, können natürlich am Ostertisch Platz nehmen. Passend zum Thema Hase an Ostern, könntet Ihr Euch für einen leckeren Möhrenkuchen entscheiden. Oder Ihr wählt einen klassischen Hefezopf. Beide Kuchen lassen sich bei Bedarf auch verschicken. So sendet Ihr einen süßen Gruß an Eure Liebsten.

Weitere Anregungen rund um süße Leckereien zur Osterzeit, findet Ihr auf unserem Blog oder in unserem Onlineshop https://www.pati-versand.de/. Wir wünschen Euch trotz aller Umstände ein besinnliches Osterfest. Bleibt gesund!

04 Jan

Herzige Versuchungen für den Valentinstag

previous arrow
next arrow
Slider

Bald ist Valentinstag! Ihr wollt Eurem oder Eurer Liebsten zu diesem Anlass eine besondere Freude machen? Wir haben zahlreiche Ideen und Tipps für Euch, wie Ihr Eurem Lieblingsmenschen (oder auch anderen wichtigen Leuten in Eurem Leben) den Valentinstag- aber natürlich auch jeden anderen Tag – versüßen könnt. Ganz im Zeichen der klassischen Liebessymbolik: dem Herzen. 

Süße Herz-Plätzchen

Plätzchen in Herzform sind eine simple aber gleichzeitig effektvolle Möglichkeit, den Lieblingsmenschen mit einer süßen Leckerei eine Freude zu machen. Denn Plätzchen sind schnell gemacht und lassen sich im Anschluss ganz individuell dekorieren. Stellt dafür einfach einen Mürbeteig nach Eurer Wahl her – sei es ein normaler Grundteig, eine Variante mit Kakaopulver oder mit einem besonderen Mehl. Stecht daraus dann die Plätzchen aus, backt sie und lasst sie abkühlen. Verziert die Herzplätzchen danach mit liebevollen Worten aus Zuckerguss oder bestreicht sie mit Schokolade und gebt eine niedliche Streudeko darauf. Ihr könnt auch die Lieblingsmarmelade Eures Herzmenschen oder eine selbstgemachte Creme zwischen zwei Plätzchen füllen und so ein leckeres Highlight zaubern.

Herz-Muffins oder -Küchlein

Wunderbare Leckereien für den Valentinstag sind ebenfalls Herz-Muffins oder -Küchlein. Für Muffins gibt es spezielle Herzförmchen, die am besten mit entsprechenden Backtrays verwendet werden sollten, damit sie auch ihre wunderbare Form behalten. Alternativ können aus dem Teig auch kleine Herz-Küchlein hergestellt werden. Streicht dazu den Teig beispielsweise in der gewünschten Dicke auf ein Backblech und backt den Kuchen ganz normal. Anschließend könnt Ihr daraus mit Plätzcheformen Herzchen ausstechen. Diese lassen sich dann auch ganz nach Wunsch dekorieren oder auch gemeinsam mit einer leckeren Creme oder Marmelade zu kleinen Törtchen stapeln.

Pralinen in Herzformen

Zu den leckeren Versuchungen für den Valentinstag bieten sich auch selbstgemachte Pralinen an. Mit den richtigen Utensilien, hochwertigen Zutaten, einer Prise Liebe und Zeit ist die Herstellung von Herzpralinen aber gar nicht so schwierig. In unserem Onlineshop findet Ihr alles, was Ihr benötigt. Ihr könnt beispielweise eine Pralinenform aus Silikon mit kleinen Herzmulden verwenden, aus denen Ihr leckere Pralinen aus der Lieblingsschokolade der beschenkten Person zaubert. Zusätzlich oder alternativ könnt Ihr auch fertige Pralinenhohlkörper oder Pralinenschalen in Herzform verwenden und mit einer Creme, die Ihr ganz nach dem Geschmack Eurer Liebsten zubereitet, befüllen. Ihr könnt den Herzpralinen, wenn Ihr mögt, eine noch persönlichere Note verleihen, indem Ihr sie zusätzlich schön dekoriert. Nutzt dafür beispielsweise bunte Folienaufleger, Dekore aus Schokolade oder essbare Streudeko aus Echtgold.

Herzliche Macarons

Macarons zählen zu den Königsdisziplinen der Backkunst und eignen sich deswegen optimal, wenn Ihr am Valentinstag etwas ganz Besonderes backen möchtet. In unserem Shop findet Ihr Herz-Macaron-Backmatten, mit denen die Macaronsherstellung erleichtert wird. Durch die Matte werden die Schalen gleich groß, wodurch die fertigen Macarons mit Creme wunderschön gleichmäßig aussehen.

Wir wünschen Euch nun viel Spaß beim Herstellen Eurer süßen Versuchungen für den Valentinstag und freuen uns immer gerne über Fotos Eurer Leckereien. Schickt uns die Bilder einfach an info@Pati-Versand.de.

04 Jan

Süße Leckereien für eine Karnevalsparty

previous arrow
next arrow
Slider

HELAU! ALAAF! Karneval steht vor der Tür! Freut Ihr Euch auch schon so auf die fünfte Jahreszeit und habt schon eine bunte Hausparty geplant? Neben dem Straßenkarneval ist das doch das Schönste an den ausgelassenen Tagen vor der Fastenzeit! Lasst Euch nachstehend von unseren leckeren Ideen inspirieren, die sich toll für eine schrille Partygesellschaft eignen!

Niedliche bunte Kleingebäcke für die Faschingsfeier

An Karneval bzw. Fasching darf es schrill und bunt werden – für Back- und Patisserieliebhaber natürlich ein Traum, denn Ihr könnt Eurer Kreativität freien Lauf lassen. Für das Buffet bieten sich eine bunte Bandbreite verschiedener kleiner Leckereien an, die sich gut vorbereiten lassen, effektvoll sind und sich auch aus der Hand, während die Party in vollem Gange ist, gut verzehren lassen.

Kekse mit Clown-Gesicht

Schnell gemacht und auch gut vorbereitet sind Kekse, die mit einem Clown-Gesicht verziert werden. Dazu macht Ihr einfach einen Mürbeteig und stecht daraus mithilfe eines Glases oder Ausstechers runde Formen aus. Nach dem Backen verleiht Ihr den Keksen mit Zuckerguss und Smarties ein niedliches Gesicht. Als Haare könnt Ihr zum Beispiel klein geschnittene, bunte Schnüre verwenden oder Ihr arbeitet auch hier einfach mit Zuckerguss. Die Dekoration der Kekse lässt sich auch optimal als Partyaktion veranstalten, wenn beispielsweise Kinder bei der Party dabei sind. Statt Keksen könnt Ihr natürlich auch Amerikaner backen und ebenso gestalten.

Kunterbunte Cake-Pops

Für ein kunterbuntes Buffet bieten sich Cake-Pops optimal an. Diese lassen sich schnell zubereiten und anschließend ganz nach Wünschen und verfügbarer Zeit mehr oder weniger aufwendig dekorieren. Dazu werden sie einfach in Schokolade getaucht und dann mit bunten Streuseln oder andere Zuckerdekoren bestreut bzw. darin gewälzt. Wenn es besonders schnell gehen soll, könnt Ihr auch einfach Oreokekse auf Cake-Pop-Spieße stecken, in flüssige Schokolade tauchen und anschließend in bunten Streuseln wälzen.

Muffins passend zum Motto der Party: Beispiel Piratenparty

Optimal für eine Karnevalsparty eignen sich Muffins. Sie sind ebenfalls schnell zubereitet und lassen sich sehr schnell und vielfältig dekorieren – beispielsweise ganz nach dem Motto der Party. Nehmen wir an, Fluch der Karibik wäre Euer Motto. Dann könnt Ihr die Muffins mithilfe verschiedenfarbigem Fondant in kleine Piraten mit Augenklappe verwandeln. Neben Piratengesichtern könnt Ihr auch Totenköpfe aus Fondant oder mit Zuckerglasur gestalten sowie mit blauem Fondant das Meer integrieren. Toll für dieses Thema eignen sich auch essbare Goldmünzen, die Ihr dann auch als Deko auf das Buffet geben könnt. Zu echten Piraten gehört natürlich auch ein versteckter Schatz. Auch hier eignen sich Muffins: Backt die Leckereien ganz normal und schneidet dann ein Loch aus den Muffins, das Ihr mit Smarties oder einem anderen „Schatz“ befüllt. Danach könnt Ihr das Loch mit einem Teil des herausgeschnittenen Deckels wieder zumachen oder Euch eine andere Verschließmöglichkeit überlegen, zum Beispiel mit Fondant. Ihr könnt daraus auch eine richtige kleine Schatztruhe formen. Wenn Ihr Eurer Kreativität freien Lauf lasst, findet Ihr sicherlich zahlreiche Ideen, wie Ihr Muffins aber auch andere Leckereien in Eurem ausgewählten Motto gestalten könnt.

Brownies, Kuchen und Co für viele Partygäste

Selbstverständlich könnt Ihr statt Kleingebäcken auch Kuchen, Torten oder Ähnliches zubereiten und damit schnell eine größere Menge an Menschen versorgen. Torten und Kuchen lassen sich beispielsweise auch optimal passend zum Partymotto verzieren, sofern Ihr eines festgelegt habt. Alternativ könnt Ihr die Leckereien einfach mit Streuseln etc. kunterbunt gestalten, was zu Karneval bzw. Fasching immer passt, da es das Konfetti nachstellt, das beim Straßenkarneval üppig verwendet wird. Statt „Konfetti“ könnt Ihr auch mit eingefärbtem Zuckerguss und einem Gefrierbeutel Luftschlangen nachstellen, die Ihr auf das gewünschte Gebäck spritzt. Diese sind an Karneval ja auch eine beliebte Deko. Auch Brownies eignen sich sehr gut, da ihr hier einfach eine Teigplatte backt und diese dann in Stücke schneidet. Wer weniger Aufwand haben möchte, kann die Brownies direkt vor dem Backen mit Leckereien wie Oreos, Smarties, Streuseln, Waffeln, Marshmallows und Ähnlichem dekorieren und alles zusammen backen. Dies gibt einen ganz tollen Effekt und schmeckt einfach unfassbar lecker. Ansonsten dekoriert Ihr die Brownies wie üblich einfach im Anschluss an das Backen.

Ihr seht, für eine tolle Karnevalparty stehen Euch unendlich viele Möglichkeiten offen, leckere Süßigkeiten zuzubereiten, da Ihr Euch auch hier komplett austoben könnt. Schickt uns gerne Bilder Eurer tollen Karnevalsbuffets an info@Pati-Versand.de. Und jetzt wünschen wir Euch viel Spaß mit der fünften Jahreszeit. Feiert schön!

12 Nov

Individuelle Pralinenverpackungen gestalten

previous arrow
next arrow
Slider

Ihr wollt Euren Freunden, Bekannten oder Kollegen zu Weihnachten mit selbst gemachten Pralinen eine Freude bereiten und sucht noch nach tollen Verpackungstipps? Da haben wir genau das Richtige für Euch! Bei uns im Onlineshop Pati-Versand.de könnt Ihr Pralinenverpackungen individuell gestalten und so einen ganz persönlichen Weihnachtsgruß verschenken. Die Verpackungen stehen für 6, 12 oder 20 Pralinen zur Verfügung. Dadurch seid Ihr sehr flexibel und könnt die Verpackungsgröße genau danach auswählen, wie viele Pralinen Ihr Eurem Gegenüber schenken wollt.

Persönliche Pralinenverpackungen als Geste der Dankbarkeit und Liebe

Weihnachten gilt bekanntermaßen als das Fest der Liebe. An diesen besinnlichen Tagen blickt man gerne auf das Jahr zurück und macht sich noch mal bewusst, was gut oder schlecht gelaufen ist. Auch denkt man meist darüber nach, welche Menschen sich im eigenen Leben aufhalten und das Jahr mit einem gestaltet haben. Oft merkt man dann, dass das mehr sind, als einem so im ersten Moment bewusst ist. Das können die Eltern sein, die immer für einen da waren, die beste Freundin, die zu jeder Tages- und Nachtzeit zuhört, der Kumpel, mit dem sich gut feiern gehen lässt oder die Kollegin, die immer für ein Pausenschwätzchen zu haben ist. Insbesondere in der gedankenversunkenen Vorweihnachtszeit wird einem klar, dass es nicht selbstverständlich ist, all diese Menschen um sich zu haben. Nun ist also die ideale Gelegenheit, sich auf eine ganz persönliche Art und Weise zu bedanken. Das ist mit unseren Pralinenpackungen, die sich selbst gestalten lassen, optimal möglich – und das individuelle Gestalten ist nicht mal schwer.

Pralinenverpackungen selbst gestalten

Auf unserer Seite Persönliche und individuelle Pralinenverpackungen erhaltet Ihr einen Überblick über alle Pralinenverpackungen, die Ihr individuell bearbeiten könnt. Zunächst wählt Ihr, welche Größe Ihr haben möchtet. Zur Verfügung stehen Stangen für 6 Pralinen, 4×3-Verpackungen für 12 Leckereien sowie 4×5-Varianten für 20 Süßigkeiten. Dann wählt Ihr das Motiv, das Euch am besten gefällt und klickt anschließend auf „Zum Konfigurator“. Im Konfigurator stehen dann verschiedene Bearbeitungsoptionen zur Verfügung, für Anfänger und Profigestalter gleichermaßen geeignet. Ihr könnt dann individuelle Grüße oder andere Texte eingeben sowie auch eigene Bilder hochladen. Wählt beispielsweise Bilder von gemeinsamen tollen Momenten, die Ihr mit der beschenkten Person hattet, wählt ein Bild von Euch alleine oder mit Eurer Familie. Natürlich könnt Ihr auch einfach ein schönes Weihnachtsbild einfügen, das Besinnlichkeit ausdrückt. Im Profimodus könnt Ihr nicht nur Bilder und Texte verändern bzw. einfügen, sondern auch Schriften und Farben anpassen, Elemente verschieben und vieles mehr. Wenn Ihr dann die Verpackung so gestaltet habt, wie Ihr möchtet, könnt Ihr sie in den Warenkorb legen und Eure Bestellung wie gewohnt abschicken. Beachtet bitte, dass es je Verpackung aus drucktechnischen Gründen kleine Mindestabnahmemengen gibt.

Nun wünschen wir Euch viel Spaß beim Konfigurieren Eurer individuellen Pralinenverpackungen. Selbstverständlich findet Ihr bei uns auch alles, um die süßen Leckereien, mit denen Ihr die Verpackungen befüllt, selbst zu machen. Schaut Euch gerne in unserer Rezeptesammlung um und lasst Euch inspirieren!