28 Mai

Gender Reveal Cake und andere Leckereien für eine erfolgreiche Party

previous arrow
next arrow
Slider

Seit einigen Jahren wird der amerikanische Brauch auch in Deutschland immer beliebter: die Gender Reveal Party! Bei diesem Fest wird gemeinsam mit den werdenden Eltern, Familie und Freunden das Geschlecht des zu erwartenden Babys enthüllt. Gemeinsam wird bei diesem feierlichen Event die Vorfreude auf das neue Leben gefeiert. Dabei ist es sowohl möglich, dass die werdenden Eltern das Geschlecht schon kennen und alle anderen Gäste damit überraschen. Oder aber, die werdenden Eltern lassen sich von einem Teil der Gäste überraschen, die das Geschlecht heimlich zugesteckt bekommen haben. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, das Geschlecht auf der Party zu enthüllen, von Ballons mit entsprechend farbigem Konfetti über Puderkanonen bis hin zu Lichtshows. Oder natürlich mit dem Klassiker – einem Gender Reveal Cake, der beim Anschneiden das Geschlecht zum Vorschein bringt. Passend dazu lassen sich zahlreiche weitere Leckereien bereitstellen, die bereits vor dem Anschnitt der Torte die Feier versüßen.

Das Highlight – Gender Reveal Cake

Der Gender Reveal Cake ist selbstverständlich der Mittelpunkt jeder süßen Gender Reveal Party. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, diese zu gestalten. Das Ziel ist immer, dass das Geschlecht des zukünftigen Babys beim Anschnitt sichtbar wird. Deswegen wird das Äußere der Torte neutral gestaltet bzw. in den beiden klassischen Farben Rosa und Hellblau. Hier könnt Ihr beispielsweise mit Fondant in unterschiedlichen Farben arbeiten und die Torte entsprechend eindecken. Ihr könnt auch eine Drip-Torte erstellen mit weißer Basis und Drips in Rosa und Hellblau auf jeweils einer Seite. Eine ganz moderne Variante ist eine Mischung aus Sprinkles in Blau und Sprinkles in Rosa, die zusammengemischt werden und auf die Torte gestreut werden.

Süße Überraschung im Inneren

Für das Innere, also den wichtigsten Teil der Torte, gibt es ebenfalls zahlreiche Ideen. Ein Klassiker ist beispielsweise das Süßigkeitenfach. Bei diesem Inside Surprise Cake, auch Explosionstorte genannt, stecht oder scheidet Ihr bei den mittleren Tortenböden einen Kreis oder ein Rechteck aus. Wenn Ihr die Tortenböden dann stapelt, entsteht ein kleines Süßigkeitenfach, das Ihr mit rosa oder blauen Leckereien befüllen könnt: zum Beispiel Schokolinsen, Sprinkles, Zuckerperlen oder andere Sweets. Beim Anschnitt und Herausnahme des ersten Tortenstücks fallen die Süßigkeiten dann aus dem Kuchen heraus und das Geschlecht ist verkündet. Und lecker ist es natürlich auch!

Eine andere – oder auch zusätzliche – Möglichkeit ist, entweder die Creme oder/und die Tortenböden entsprechend einzufärben. Durch einen entsprechenden Überzug mit Creme, Fondant oder etwas Ähnlichem, ist von außen dann ebenfalls die klassische Geschlechterfarbe nicht zu erkennen. Zum Einfärben von Creme und Tortenböden eignen sich hochwertige und hochkonzentrierte Pastenfarben, bei denen der gewünschte Farbton bereits durch eine kleine Menge Farbe erzielt wird. Auch mit hochwertiger flüssiger Lebensmittelfarbe könnt Ihr das Innere der Torte entsprechend gestalten. Beim Anschnitt und dem anschließenden Herausnehmen des ersten Tortenstücks ist dann die typische Farbe für das entsprechende Geschlecht zu sehen.

Ihr seht: Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, einen leckeren und wunderschönen Gender Reveal Cake zu zaubern, der das Highlight jeder Gender Reveal Party darstellt.

Allerlei weitere Leckereien

Vor dem Anschnitt der Torte darf und soll natürlich bereits genascht werden. Hierfür eignen sich kleine Leckereien, die noch nichts konkret über das Geschlecht verraten. Nutzt ganz nach Belieben neutrale Farben oder Rosa und Blau gleichermaßen. Ihr könnt die kleinen Köstlichkeiten auch mit einem Spiel verknüpfen, bei dem die Gäste durch entsprechende kleine Hinweise vorab raten können, welches Geschlecht es wohl werden wird. Zaubert zum Beispiel leckere Cake-Pops mit Glasur in Babyfarben, Cupcakes mit rosafarbenen oder blauen backfesten Bechern, Plätzchen mit farbigen Zuckerguss, bunte Macarons – und vieles mehr. Ganz nach Eurem Geschmack!

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Nachmachen und freuen uns immer über Bilder Eurer kreativen Leckereien. Schickt diese gerne an info@Pati-Versand.de und wir teilen sie als Inspiration mit unserer backbegeisterten Community.